Sponsorenlauf der Graf-Eberhard-Schule 2016

Selbst den Wettergöttern war klar, wie wichtig das große Ereignis Sponsorenlauf an der Graf-Eberhard-Schule am vergangenen Donnerstag Vormittag war. Denn sie stoppten das Regenwetter exakt für die Zeit in der Kindergartenkinder und SchülerInnen der Klassenstufen 1 bis 10 jeweils 45 Minuten lang den 500 Meter Parcours rund um die Schule umkreisten, walkend, laufend oder sogar im Rollstuhl und dies alles, um unserer Patenschule in Nepal, der Kailash-Bodhi-School, zu helfen. Unterstützt wurden sie durch Bürgermeister Haug, vielen Lehrerinnen und Lehrer sowie dem Hausmeister der Schule, die es sich nicht nehmen ließen eine Stunde lang mitzulaufen. So entstand ein Wettstreit, wer wohl die meisten Runden schaffen würde. Runden, für die Eltern, Nachbarn oder Freunde eine Bezahlung versprochen hatten, die der genannten Patenschule in einer prekären Situation helfen sollte. Das Schulgebäude hatte nämlich durch die Erdbeben im Vorjahr solch heftigen Schaden genommen, dass es nun abgerissen werden muss. Mit dem finanziellen Erlös soll ein Neubau unterstützt werden, so dass die ca 900 Kinder – von denen 70 durch Patenschaften des Förderkreises Patenschulen zur Schule geschickt werden – ihre Schulbildung fortsetzen können. So hilft Kirchentellinsfurt schon seit 17 Jahren mit, die Lebenssituation ärmster Familien in Nepal zu verändern.

Der Förderkreises Patenschulen e.V.  dankt allen LäuferInnen, allen organisierenden Lehrern und Lehrerinnen und der Schulleitung für die wiederholte Bereitschaft, in Nepal zu helfen und den Verein so stark zu unterstützten.

12.05.2016, Barbara Krahl (1. Vorsitzende)

Reitlinger Genaral Anzeiger vom 16.05.2016