Ergebnis des Sponsorenlaufs der Graf-Eberhard-Schule 2016

Mit Spannung erwarteten SchülerInnen, LehrerInnen, Mitglieder des Freundeskreises Patenschulen zusammen mit Frau Georges und Bürgermeister Haug das Ergebnis des Sponsorenlaufs der Graf-Eberhard-Schule: 13.081,00 €, ein riesiger Grund zur Freude für alle, die sich läuferisch stark gemacht hatten für den Wiederaufbau der Kailash-Bodhi-Schule in Kathmandu. Wie mehrfach berichtet brauchen die Schüler dort nach dem Erdbeben ein neues Schulgebäude, das 580.000 € kosten wird. Nur mit Hilfe vieler finanzieller Beiträge kann der Förderkreis Patenschulen diese Aufgabe stemmen. Frau Krahl dankte deshalb im Namen der Kinder in Nepal allen Beteiligten, den Organisatoren, den Lehrern, den Läuferinnen und Läufern mit ihren Sponsoren herzlich und hofft, dass das phantastische Beispiel der Graf-Eberhard-Schule Nachahmer finden wird. Sportlehrer Oliver Breuer stellte die läuferischen Leistungen der Schüler und Klassen im Vergleich vor und überreichte Schülern und Schülerinnen mit besonders hoher Rundenzahl Urkunden. Bürgermeister Haug betonte, wie stolz er sei auf seine Graf-Eberhard-Schule, deren Schüler mit ihrer großen Leistungsbereitschaft Kindern in Nepal in einem von Unglück betroffenem Land zu helfen bereit waren.

Die Kailsh-Bodhi-Schule wird von der Graf-Eberhard-Schule schon seit vielen Jahren in 2-jährigem Rhythmus durch den Sponsorenlauf unterstützt. So konnte im Jahr 2011 im hohen Himalya eine Zweigschule gebaut und in den Folgejahren ärmsten Kindern dort der Schulbesuch gesponsert werden. Der Förderkreis  Patenschulen dankt allen Verantwortlichen für diese treue Unterstützung ganz herzlich.