Patentreffen im Martinshaus mit Karma Choezom Lama

Am Samstag, 13.03.2010, trafen sich Pateneltern mit Karma Choezom, der Schulleiterin der Kailash-Bodhi-School aus Nepal.

Mit gerade einmal 41 Euro pro Monat sichern Pateneltern die Grundbedürfnisse von Schülern in Nepal. Die Paten des Förderkreises Patenschulen e.V. ermöglichen armen Schülern der Kailash-Bodhi-School in Bodnath / Kathmandu nicht nur Bildung, sondern auch ein Zuhause mit medizinischer Grundversorgung. Dafür bedankte sich Karma Choezom persönlich bei den Paten in der Cafeteria des Martinshauses in Kirchentellinsfurt. Die Pateneltern betonten, wie wichtig ihnen der persönliche Bezug zu dem Projekt ist und wie sehr sie die Nähe zu den Organisatoren und Vereinsmitgliedern schätzen.

Auf welche Weise man den Förderkreis Patenschulen e.V. unterstützt, ist jedem freigestellt. Wer keine volle Patenschaft übernehmen will, kann sie sich auch mit jemand anderen teilen. Zudem braucht der Verein auch stets finanzielle Unterstützung, um zum Beispiel wie gegenwärtig eine Schule in den Bergen von Simikot im Nordwesten von Nepal zu bauen. Bisher müssen die Kinder von dort ihre Eltern für mehrere Jahre verlassen, wenn sie eine gute Schulausbildung haben wollen. Die gibt es bislang nur in den größeren Städten.

Dass die Hilfe wirklich ankommt, das erfahren die Paten von „ihren“ Kindern persönlich. Mindestens einmal im Jahr erhalten sie von ihren Patenkindern einen Brief, häufig auch mit einem Foto und einen Schulbericht. Das Ziel der Kailash-Bodhi-School ist, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum Studieren zu bieten, damit sie später in ihrem Land eine Zukunft finden und das Land voran bringen können, insbesondere auch in den ländlichen Bereichen.