Dorfstraßenfest 2011

Wohl zum letzten Mal konnte der „Förderkreis Patenschulen“am Dorfstraßenfest der Kirchentellinsfurter Vereine teilnehmen, wird doch in den nächsten Jahren nach dem Willen der Mehrheit des Gemeinderates auf Parkplatz und Wiese gegenüber dem Naturkostladen der Erweiterungsbau des Rathauses Platz finden. Und wo sollte dann das von vielen Festbesuchern als schönster Stand des Festes gelobte und geschätzte Jurthenzelt, in dem wir uns schon beinahe traditionell präsentierten, noch Platz finden?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedenfalls hat es uns noch einmal Spaß gemacht, im gemütlich möblierten Rundzelt unsere Gäste bei wunderbar duftendem eriträischem Kaffee und nepalesischem Tee zu deutschem Butterkuchen nach Großmutters Rezept und anderen Leckereien einzuladen und dabei gemeinsam über Gott und die kleine Kirchentellinsfurter Welt zu plaudern. Für die Möglichkeit, dabei der Entstehung der Kaffeeköstlichkeit vom Rösten und Mahlen bis zum fertigen leckerbraunen Getränk beizuwohnen, bedanken wir uns herzlich bei unseren eriträischen Freundinnen Forawayni und Yhdega, die darüberhinaus in ihren landestypischen Kleidern einen echten Blickfang darstellten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Foto zeigt unsere Rikscha, in der sich im Laufe des Nachmittags vor allem kleinere Festbesucher von Michael Schütze durch die Kirchfeldstraße chauffieren ließen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich nutzten wir auch die Möglichkeit zum Blick über den Tellerrand hinaus,  informierten über die Anliegen unseres Vereins und konnten erstmalig die Bilder zum Stand des Schulneubaus in Simikot/Nepal zeigen, zu dessen Realisierung große und kleine SchülerInnen der Graf Eberhard-Schule mit ihrem Sponsorenlauf im vergangenen Jahr entscheidend beigetragen hatten. Unsere Spendenkasse erbrachte den stattlichen Betrag von 212,83 € an diesem Tag. Danke an alle.