Sponsorenlauf am St. Meinrad Gymnasium Rottenburg

Am 18. Februar 2011 war feierliche Scheckübergabe am St. Meinrad Gymnasium. „Schülerbeine machen Schule“ hieß die Aktion, bei der 270 Schüler/innen der sechsten, siebenden und achten Klasse über ein Jahr  hinweg im Sportunterricht Spenden für den Schulneubau in Simikot im Nordwesten Nepals einliefen. Christoph Deschler, Lehrer für Sport, Physik und Initiator der Aktion erklärte die Idee, Schüler in Bewegung zu bringen und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass weniger privilegierte Kinder Unterstützung bekommen.  Die Schüler suchten sich Sponsoren, welche ihnen pro gelaufenen Kilometer 25 Cent zahlen, und so drehten sie im Sportunterricht ihre Runden im Stadion. Insgesamt liefen sie 7400 Kilometer, genau die Stecke von Rottenburg bis Simikot. Am Ende kam die stolze Summe von 4085 Euro zusammen. Alle Schüler endschieden einstimmig, das Geld für die Ausstattung der Klassenräume in der neuen Schule zu verwenden.