Jahreshauptversammlung des Förderkreises Patenschulen e.V.

Am 21. März fand die Jahreshauptversammlung 2012 des Vereins in der Graf-Eberhard-Schule statt. Bei einem Rückblick in die Aktivitäten des vergangenen Jahres bedankte sich die Vorsitzende bei allen Vereinsmitgliedern für ihr aktives Mittun zugunsten der Patenschulen in Nepal und Eritrea und bei den Paten für ihre finanzielle Unterstützung von insgesamt 65 Patenkindern in Nepal und 7 in Eritrea.
Die Anwesenden wählten erneut Barbara Krahl und Martina Roßi in den Vorstand des Vereins  sowie Steffen Mende als Kassenwart (siehe Foto). Sie bestätigten auch Brigitte Schneider-Gressler, Klaus Kamenowski, Michaela Gieschen und Julika Krahl als Kassenprüfer.
Neben der Vermittlung von weiteren Patenschaften beschloss die Versammlung als neue wichtige Aufgabe die Übernahme von Lehrergehältern der neuen Kailash-Bodhi-Schule in der Himalaya-Region Humla. Damit kann der KBS-Trust finanziell entlastet werden und mehr arme Kinder können unentgeltlich in die Schule aufgenommen werden.
Unterstützt wird der Förderkreis bereits von der Graf-Eberhard-Schule durch den in 2-jährigem Rhythmus durchgeführten Sponsorenlauf. Der Verein will aber auch z.B. Lehrerkollegien und Schüler weiterer Schulen gewinnen, die ein solches regelmäßiges Sozialengagement in ihr Schulprofil integrieren wollen. Aber auch Familien oder Privatpersonen, die eine ganze Patenschaft von 41 €/Monat überfordern würde, erhalten so die Möglichkeit durch kleinere Zuwendungen mitzuhelfen, ärmsten Kindern eine fundierte Schulausbildung zukommen zu lassen.

Martina Roßi, Steffen Mende, Barbara Krahl

- Protokoll