Rikscha

Seit April 2003 ist der Verein im Besitz einer verkehrstüchtigen Rikscha.

Diese konnte mit Geldern aus der Robert-Bosch-Stiftung, welche die Zusammenarbeit von Hauptschülern mit Vereinen unterstützt, günstig von der Gustav-Werner-Stiftung gekauft werden.

Ein Mitglied unseres Vereines und fünf Schüler der Hauptschule in Kirchentellinsfurt gestalteten die damals noch pinkfarbene Kombination aus Fahrrad und Sitzanhänger im Rahmen eines Projektes zur Abschlussprüfung, in liebevoller Kleinarbeit zu einem knallroten Schmuckstück um. Getauft wurde das asiatische Gerät auf den Namen "Taschi" was im Nepalesischen so viel wie "Glück" bedeutet.

Die Rikscha ist bei fast allen Veranstaltungen des Vereins im Dorf mit dabei. Freiwillige Fahrer chauffieren Fahrgäste durchs Dorf. Das Beförderungsentgelt von 1 Euro fließt direkt in die Vereinskasse.

Die Rikscha wird vom Verein auch gern für besondere Anlässe verliehen.