NEPAL

In Nepal ist unser Projektpartner der Kailash-Bodhi-School-Trust, der je eine Schule in Kathmandu, Simikot und Jumla betreibt. Der Trust geht zurück auf die Initiative der Familie um Karma Choezom, der heutigen Schulleiterin der Schulen. Ihr Onkel Lama Göndup gründete zunächst in Nordindien eine Grundschule für Kinder verarmter, aus Nepal emigrierter Gebirgsbewohner. Diese Schüler konnten dann in der Kailash-Bodhi-School in Boudhanath bei Kathmandu ihre Schulbildung fortsetzen, die 1993 mit norwegischer Hilfe erbaut wurde. Im dazugehörigen Internat werden bis zu 135 Kinder aus entlegenen Regionen des Landes aufgenommen, weil es in ihren Dörfern oft keine Schulen gibt.

Besonders interessant ist die Schule für Kinder, die aus tibetischsprachigen Familien kommen, weil sie dort neben Nepalesisch und Englisch ihre Heimatsprache Tibetisch in Wort und Schrift erlernen können. Für den Förderkreis Patenschulen ist das ein besonderer Grund, diese Schule zu fördern, kann unser Verein damit dazu beitragen, tibetische Kultur und Sprache außerhalb des eigentlichen Tibet zu erhalten. Ein weiterer Anlass zur Unterstützung gerade dieser Schule ist die Mischung der Schüler, die aus allen Bevölkerungsschichten kommen. Reiche Kinder treffen auf Arme, solche aus niederen Kasten drücken die Schulbank neben Höherkastigen, verschiedene Religionen respektieren sich mit Selbstverständlichkeit. Während die meisten Privatschulen Nepals besonderen Bevölkerungsgruppen vorbehalten bleiben, leben und lernen die Kinder dort friedlich miteinander und bilden eine gemeinsame Schulfamilie.

Der Trust weist in seinem jährlichen Schulbericht auch den nepalesischen Schulbehörden gegenüber nach, dass die Schule in Boudhanath mit Schülern zu den 20 besten des Landes gehört.

NEPAL

Nepal liegt in Südasien, grenzt im Nordosten an China und im Südwesten an Indien. Nepal hat rund 24 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist Kathmandu. 40 Prozent des Landes liegen über 3000 Meter, 8 der 14 weltweit existierenden Achttausender liegen in Nepal. Zwischen Stadt- und Landbevölkerung herrscht eine große Wohlstandskluft, ca. 40 Prozent der Nepali leben unterhalb der Armutsgrenze. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung sind Analphabeten. Der größte Teil der Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft. In Nepal leben ca. 100 verschiedene Ethnien, deren Kultur sich teilweise stark unterscheidet. Neben vielen Dialekten ist die Hauptsprache Nepali.
Im Jahr 2008 wurde die Monarchie abgeschafft und die Demokratische Bundesrepublik Nepal ausgerufen, doch die politische Lage ist weiterhin instabil.
Das  schwere Erdbeben von 2015 zerstörte viele Gebäude, es starben fast 9000 Menschen und das Land leidet bis heute unter den Folgen.

KAILASH BODHI SCHOOL, KATHMANDu

Die größte der vier Kailash-Bodhi-Schools befindet sich in der Hauptstadt Nepals.

KAILASH BODHI SCHOOL, Simikot

Die Schule in Simikot besteht seit 2011 und ermöglicht ca. 400 Schülern Unterricht.

KAILASH BODHI SCHOOL, JUMLA

In Jumla (Nordwesten Nepals) besuchen ca. 450 Schüler*innen die Schule.

Projekte

SchulBau Jumla (2021)

Fertigstellung der KBS in Jumla

Laptop-Projekt

Hier ausgedient & in Nepal dringend benötigt!

Abgeschlossene Projekte

Projekt SchulNeuBau Kathmandu (2017)

Neubau der KBS nach dem Erdbeben von 2015

PROJEKT WASSERSACK
PAUL (2014)

Eine Wasserfilteranlage für die KBS in Kathmandu

projekt
schulbau simikot (2010)

Neubau einer Schule im abgelegenen Distrikt Humla

PROJEKT Einfriedung Schulgelände (2019)

Die KBS Jumla bekommt einen Zaun

Schulberichte der KBS

Reiseberichte